Disteln

Acker-Kratzdistel an einer Straße


Die Acker-Kratzdistel, Cirsium arvense, ist nicht nur auf den Feldern, sondern auch in der Großstadt oft zu finden. Wenn man sich eine kleinen Kolonie von Acker-Kratzdisteln näher ansieht, wird man dort ein emsiges Treiben beobachten können. Unzählige Insekten umschwärmen die unscheinbaren violetten Blütenköpfchen: Bienen und Falter sammeln Nektar und Pollen, Fliegen und Käfer legen dort ihre Eier ab, Schmetterlingslarven nagen an den Blättern und Blattläuse saugen daran. In einer Studie der Universität Bayreuth zählte man über 40 Insektenarten an dieser im Tierreich so beliebten Pflanze. ...

Seifenkraut

Seifenkraut am Straßenrand

Im Spätsommer entdeckt man an den Straßenrändern immer häufiger zart-rosafarbene Blütenkissen: Hier hat das Seifenkraut, Saponaria officinalis, mit seinem kriechenden Wurzelstock meist größere Bestände gebildet. Es bringt gute Voraussetzungen mit, sich im Stadtgebiet zu behaupten: Ursprünglich an sandigen Flussufern und Böschungen beheimatet, kann sich die Pflanze im Boden gut verankern. Außerdem stellt sie keine hohen Ansprüche an den Boden und hat sich als sehr widerstandsfähig gegenüber Pflanzengiften erwiesen.  ...

Kanadische Goldrute

Kanadische Goldrute am Straßenrand

Die dekorativen goldgelben Blütenwedel der Kanadischen Goldrute, Solidago canadensis, sind euch sicher schon aufgefallen. Im Herbst sind sie oft an den Berliner Straßenrändern zu sehen. Die bis zu 2 m hohe Staude hat sich in unseren Straßen etabliert wie kein anderer Einwanderer, im Pflanzenreich Neophyt genannt. ...

Mäusegerste

Mäusegerste an einer Straße in Berlin

Ein kleines Gerstenfeld am Straßenrand in Zehlendorf-Mitte. Genauer gesagt handelt es sich hier "nur" um Mäusegerste, Hordeum murinum, die recht häufig anzutreffen ist. Obwohl sie eine typische Pflanze der Stadtvegetation ist und außerhalb Berlins eher weniger vorkommt,  vermittelt sie uns ein wenig ländliches Flair. Ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommend, fühlt sie sich in unseren aufgeheizten Innenstädten sehr wohl. ...

Subscribe to wildes Grün in Berlin RSS